advent_facebook

Advent, Advent, die Fritzi brennt

advent_facebook

„Still, still, still, weil‘s Kindlein schlafen will.“ Nix da! Aufgewacht. Die „Horror“-Queens der Comedy wollen Weihnachten feiern, feierlich, besinnlich, wie‘s sich geziemt, mit edel gewachsenem Tannenbaum, exquisiter Weihnachtsdeko, vielen Kerzen, leckerem Lebkuchen und all dem anderen Schnickschnack. Deshalb versuchen sie mit vereinten Kräften, sich selbst in Stimmung zu beamen. Und inszenieren eine abgedrehte „Weihnachtsvorfreuden-Show“! Das klappt natürlich nicht so, wie die beiden Ruhrpott-Grazien sich das ausgedacht haben. „Advent, Advent, die Fritzi brennt!“
Ganz schön durchgeknallt verzaubern Suse & Fritzi sich und ihr Publikum in die trügerisch-idyllische Weihnachts-Wunderwelt, deklamieren wunderbare Gedichte, singen ganz andere Lieder vom Weihnachtsmann, der „hatte keinen Bock, ging in den Pub, füllte sich mit Guinness ab“, schicken Weihnachtsgrüße in alle Welt, erzählen die Weihnachtsgeschichte, vom Fest der Liebe und der Jungfräulichkeit, entflammen, schmücken… und haben einen Sack!

„Alles andere als besinnlich, dafür aber mit einer geballten Ladung Humor kam die „Weihnachtsvorfreudeshow“ daher, die die Ulknudeln „Suse und Fritzi“ am Freitagabend im Bergneustädter Schauspielhaus servierten.“ (Oberbergische Volkszeitung, OVZ)

Sehr gut geeignet für Betriebs-Weihnachtsfeiern (auch in Ausschnitten) für Advents-Veranstaltungen und besinnliche Abende, immer buchbar ab Ende November bis zum 23.12.